Institute for
HSR

News-Detail

15.03.2019
Digitale Transformation im Labor: Erfolgreiches Swiss Symposium on Lab Automation

Was bedeutet die digitale Transformation für die Laborautomation? Welche Systeme können im Labor integriert werden, um menschliche Fehler zu reduzieren? Diesen und weiteren Fragen widmete sich das 9. Swiss Symposium on Lab Automation. Die begleitende Ausstellung präsentierte innovative Produkte und Technologien der Laborautomation.

 

 

Rund 200 Personen aus der Industrie und der Forschung und Entwicklung tauschten sich am 9. Swiss Symposium on Lab Automation aus zum Thema «Digital Transformation in the Laboratory». Die Referate beleuchteten die technologischen Möglichkeiten für das Labor der Zukunft und diskutierten die Chancen und Risiken des vernetzten Labors. Auf grosses Interesse stiess auch die Frage, wie die Digitalisierung Laborprozesse verändert.

"Die Besucherinnen und Besucher schätzen besonders die hochaktuelle Thematik der Referate des Symposiums. Denn die digitale Transformation ist einer der zentralen zukünftigen Trends in der Laborautomation. Weiter begrüssen es viele Besucherinnen und Besucher, dass am Symposium im unkomplizierten Rahmen Kontakte geknüpft und erweitert werden können", sagt Prof. Dr. Agathe Koller, die Gastgeberin des Symposiums. Sie ist Institutsleitern des ILT Institute for Lab Automation and Mechatronics, welches das jährlich stattfindende Swiss Symposium on Lab Automation organisiert.

Neben den Referaten fand eine begleitende Ausstellung statt. Rund 30 Firmen und Institutionen präsentierten ihre Produkte und Kompetenzen in zwei Ausstellungshallen. Ein besonderes Highlight war der Virtual-Reality-Usecase: Am Stand des DigitalLab's der HSR hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, selber eine VR-Tour zu unternehmen.

 

Impressionen finden Sie in der Bildergalerie.