Institute for
HSR

Referenten

Chancen der Digitalisierung für das GxP-regulierte Labor

Industrie 4.0-Konzepte im Laborumfeld unterstützen Compliance und Datenintegrität Nach einer kurzen Erklärung der wichtigsten Begriffe (bzw. Buzz-Words) die im Zusammenhang mit der Digitalisierung im Raum stehen, werde ich in meinem Vortrag auf die Chancen der Digitalisierung im Umfeld regulierter Labore eingehen. Dabei erläutere ich auch die Konzepte aus der Vorgehensweise zu Industrie 4.0 und deren Anwendung im Labor 4.0 mit dem Schwerpunkt auf der digitalen Transformation.

 

Wolfgang Boos, Digital Solutions Manager, Mettler-Toledo GmbH  

Wolfgang Boos studierte Technische Informatik an der FH Flensburg mit Abschluss Dipl. Ing. (FH). Im Anschluss war er als Softwareentwickler im Forschungszentrum Jülich, IBT 2, verantwortlich für die Software zur Bioprozesssteuerung und -überwachung. Es folgte eine weitere berufliche Station bei der Gretag Imaging AG. Bei deren Nachfolgefirma Imaging Solutions verantwortete er die Softwarearchitekturen für die Maschinen sowie die verteilten Serverapplikationen. Im März 2007 kam er als Manager Software Development zu Mettler-Toledo und war verantwortlich für die Softwareentwicklungsabteilung innerhalb R&D. In dieser Rolle war er auch verantwortlich für IT-Enterprise-Architekturen im Produktionsumfeld und im Servicebereich. Seit 2017 ist er als Digital Solutions Manager bei Mettler-Toledo tätig und entwickelt neue digitale Lösungen und Konzepte.

Wolfgang Boos befasst sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung von Konzepten im Bereich Digitalisierung, dem Design von Enterprise-Architekturen und der Integration in IT-Backendsysteme mittels SOA und entsprechender Device Integration sowie der Analyse von neuen Technologien wie. z.B. Blockchain, um ein mögliches Potenzial für Laborlösungen bewerten zu können.

>zurück

Anmeldung für Teilnehmer

Infos und Anmeldung

Partner